Die Skisaison startet in Innsbruck jährlich am 1. Dezember. Dann zieht es viele Wintersport-Begeisterte in die Berge. Viele Studierende in Innsbruck sind Outdoor-Liebhaber und freuen sich narrisch, wenn der erste Schnee fällt und sie endlich auf die Piste können. Ski oder Snowboard kauft man am besten schon vor der Saison (Tipp: Skibörse Innsbruck), im Herbst sind Ski/Snowboards etc. günstig zu erwerben. Ansonsten kann man sich das ganze Equipment auch leihen, doch das kostet pro Tag ca. 30,-  bis 40,- Euro. Berge mit Schnee - Pamoramablick Ebenso im Oktober startet der Verkauf des sogennanten "Freizeittickets". Hier sind viele Lifte in unterschiedlichen Skiregionen inbegriffen, jedoch gilt das Ticket auch für bestimmte Eislaufplätze, Museen, Spas etc. Es kostet 440,- Euro und zahlt sich aus, sobald du 10 x Ski- oder Snowboarden gehst. Du kannst das Ticket an unterschiedlichen Stellen erwerben - vergiss deinen Studentenausweis nicht! Sessellift Stubaier Gletscher

Doch kommen wir zum Wesentlichen: Skifahren

Normalerweise treffen wir uns direkt im home4students "Rössl" und fahren dann gemeinsam mit dem Bus direkt zum Stubaier Gletscher. Wie man auf dem ersten Foto sehen kann, ist die Busstation direkt vorm Studentenheim. Am Gletscher warten 37 Pisten, um von uns gefahren zu werden. Dort gibt es übrigens auch viele Möglichkeiten für Aprés Ski...just saying. Skischuhe an und ab geht die Post!

Ambassadorin Sara, im Hintergrund Stadt- und Bergpanorama

Eine schöne Weihnachtszeit und viel Spaß im Schnee,

eure Sara